Kitesurfen und Windsurfen in Italien

La dolce vita - „das süße Leben“ - erwartet windhungrige Kiter und Windsurfer in Italien. Optimale Windbedingungen, malerische Kulissen und der italienische Lifestyle machen das Windsurfen und Kiten in Italien zum besonderen Urlaubserlebnis. Dass die Top-Spots zum Windsurfen und Kitesurfen in Italien von Deutschland aus auch noch unkompliziert zu erreichen sind, ist natürlich noch ein Extra-Vorteil, das für Italien als Surf-Destination spricht. Schließlich sollt ihr eure Kitereisen und Windsurftrips möglichst stressfrei genießen!

Zuverlässige Thermiken beim Windsurfen und Kiten in Italien

Ob beim Windsurfen oder Kiten auf dem Gardasee oder entlang der sizilianischen Küste – die Windverhältnisse in Italien sind in aller Regel sehr zuverlässig. Dank der stabilen Thermiken eignet sich Italien besonders zum kiten und windsurfen Lernen. Bei ordentlichem Durchzug mit nicht seltenen 18 Knoten finden aber auch Fortgeschrittene im Windsurfen und Kitesurfen ihre Herausforderung.

Unterstützung jeglicher Art gibt es natürlich auch durch die direkt am Wasser angesiedelten Resorts, die sich auf Touristen, die zum Kiten oder Windsurfen nach Italien gekommen sind, spezialisiert haben.

Italien bietet Top-Spots zum Kiten und Windsurfen

Eine wahre Hochburg für Surfer in Italien ist bekanntermaßen der Gardasee. Dieser Spot wurde professionell aufgezogen, sodass Kiten und Windsurfen auf dem Gardasee für Surfer aller Könnensstufen reizvoll ist. Ein besonderes Highlight, das euch beim Kitesurfen am Gardasee erwartet, ist das Schulungskonzept unserer Partnerschule: An unserem Spot am Gardasee erfolgen Schulung und Start vom Boot aus, sodass ihr immer mit optimalen Windbedingungen und ohne an Hindernisse denken zu müssen loskiten könnt! Dank seiner großen Fläche bietet der Gardasee außerdem viel Platz, weshalb man sich beim Windsurfen und Kitesurfen vor bergigen Kulissen kaum in die Quere kommt.

Einen weiteren italienischen Top-Spot zum Kiten und Windsurfen findet ihr an Italiens Südzipfel auf Sizilien: Ein grandioses Windfenster heizt euch am riesigen Stehrevier „Lo Stagnone“ nahe der Stadt Marsala richtig ein. Dieser Spot eignet sich wie der Gardasee zum Kiten und Windsurfen für alle Könnensstufen.

Erstklassige Wettkämpfe im Windsurfen und Kitesurfen

Längst ist Italien Schauplatz großer Wettkämpfe im Kiten und Windsurfen. Erst im Juni 2013 haben die Pro-Kiter der PKRA-Worldtour in der Lagune der sizilianischen Hafenstadt Marsala ihr Können gezeigt. Wo die weltbesten Kitesurfer zusammenkommen, erwarten auch Zuschauer viele actionreiche Stunden. An Italiens Weltmeisterspots könnt ihr euren Idolen im Windsurfen und Kiten nacheifern. Spots, an denen sich die Pros im Kitesurfen und Windsurfen tummeln, sind schließlich auch für den ambitionierten Aufsteiger nicht verkehrt…

Kiten in Italien: Wellness für das Surferherz

Auf der Suche nach dem perfekten Ziel für eure nächste Windsurfreise oder den anstehenden Kiteurlaub sollten die Spots in Italien ganz vorn mitspielen. Wir von surfbude.de finden in Italien garantierten das passende Revier zum Kitesurfen oder Windsurfen und versorgen euch mit top-aktuellen Insidertipps. Sagt uns einfach, was ihr beim Windsurfen und Kiten in Italien erleben wollt und wir organisieren Euch den rundum passenden Surftrip!

 

 

Anmeldung Newsletter

Immer aktuelles zu Kite- und Windsurfreisen erhalten! Sonderangebote, Gewinnspiele und Neuigkeiten aus unseren Reisezielen. Natürlich geben wir deine Daten nicht weiter und werden maximal einen Newsletter pro Monat versenden.

Frau  Herr 
Kitesurfen  Windsurfen 
Neu laden
Bitte geben Sie den Schriftzug ein!