SRI LANKA NAT(O)UR 5 TAGE

Tag 1: Nach der Ankunft in Sri Lanka werdet Ihr direkt am Flughafen von einem Mitarbeiter unserer örtlichen Agentur in Empfang genommen und per Transfer ins Hotel nach Kithulgala begleitet. Kithulgala zählt zu einem der malerischsten Orte der Insel und bietet zahlreiche Naturerlebnisse und andere erlebnisreiche Aktivitäten. (Im Hotel könnt Ihr Euch erst einmal ausruhen und frischmachen, bevor am Nachmittag, bei einem Begrüßungscocktail, die Einzelheiten der Rundreise besprochen werden.) Danach stehen eine Wanderungen durch den Regenwald und eine Besichtigungen der Belilena, einer berühmten urgeschichtlichen Höhle, auf dem Plan. Die Belilena gewährt außerdem einen Übergang zum idyllischen Hügelland.
Nach den Ausflügen verbringt Ihr die erste Nacht im Hotel in Kithulgala.

Tag 2: Nach dem Frühstück im Hotel ist White Water Rafting im Kelani Fluss geplant.

 

Danach besucht Ihr das landschaftlich reizvoll von Bergen eingerahmte Nuwara Eliya, auch bekannt als „Little England“. Die Berge sind bewachsen von Teesträuchern und im Gebirge gibt es viele beeindruckende Wasserfälle. Ihr besichtigt die Teeplantagen und eine Teefabrik innerhalb der prächtigen Landschaft, wo wahrscheinlich der weltbeste Tee hergestellt wird. Hier könnt Ihr den fleißigen Teepflückern, welche besonders geschickte Techniken besitzen, bei der Arbeit zuschauen. In der Teefabrik verfolgt Ihr anschließend die Weiterverarbeitung der gepflückten Sträucher zum Schwarzen Tee. Die traditionellen britischen Maschinen, die zur Herstellung genutzt werden, sind teilweise über 100 Jahre alt. Die handwerkliche Herstellung des Schwarzen Tees bleibt seit mehreren Jahrhunderten unverändert. Eine Beobachtung der traditionellen Herstellung und eine anschließende Verkostung des reinen, echten Ceylon Tees sind allenfalls lohnenswert.
Die zweite Nacht verbringt Ihr anschließend in einem ausgewählten Hotel in Nuwara Eliya.

Tag 3: Nach einem frühen Frühstück geht die Reise weiter zum Horton Plains National Park, welcher ca. 2134 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Haltet dort Ausschau nach dem einheimischen „Schmuckbülbül“, dem Ceylonbrillenvogel und Ceylonbuschsänger, der Ceylondrossel, der Pfeifdrossel und der Rotschnabelkitta. Neben zahlreichen exotischen Tierarten bietet der National Park außerdem die Attraktionen „World’s End“ und „Little World’s End“, einzigartige Ausblicke bis zum Meer im Süden. Die Baker's Falls Wasserfälle sind dort ebenfalls eine Sehenswürdigkeit.

Nach einer ausgiebigen Verschnaufpause im Hotel fahrt Ihr nach Kandy. Am Nachmittag besucht ihr den königlichen botanischen Garten in Peradeniya, der 5,5 km von der Stadt Kandy entfernt liegt und jährlich ca. 2 Millionen lokale und touristische Besucher zählt. Der botanische Garten ist berühmt für seine Vielzahl an Orchideen und über 4000 Pflanzenarten, mitunter Gewürze, Arzneipflanzen und Palmen. Die gesamte Fläche beträgt ca. 60 Hektar, liegt 460 Meter über dem Meeresspiegel und 200 Tage im Jahr fällt dort Regen.

  

Am Abend besucht Ihr den Sri Dalada Maligawa, häufig mit "der Zahntempel" übersetzt. Dies ist ein buddhistischer Tempel, in dem, gemäß Überlieferung, der linke Eckzahn des historischen Buddha Siddhartha Gautama als Reliquie aufbewahrt wird. Das Gebäude wurde zwischen 1687 und 1782 erbaut und dient allein dem Zweck der Aufbewahrung und des Schutzes des Daladas, des Zahns Buddhas, in dem die spirituelle Kraft Buddhas gespeichert sein soll. Als Abschluß findet eine kleine Folklore Show statt. Übernachtung im Hotel in Kandy.

 

Tag 4: Nach dem Frühstück besichtigt Ihr The Golden Temple (Dambulla rock cave temple), welcher vom König Walagambahu im 1. Jahrhundert vor Christus erbaut wurde. Dieser Tempel ist Weltkulturerbe und ist eindeutig der meist beeindruckende Höhlentempel Sri Lankas.

Am späten Nachmittag geht es weiter nach Sigiriya, einem Magmablock eines erodierten Vulkans, auf dem sich die Ruinen einer historischen Felsenfestung befinden. Er ragt etwa 200m aus der Ebene auf und bietet einen perfekten Rundblick auf die Grundmauern der ehemaligen Palastgebäude, die Wassergräben und die mittlerweile restaurierten Lustgärten. 1982 wurde Sigiriya von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Übernachtung in Dambulla/ Habarana.

    

Tag 5: Nach dem Frühstück besucht Ihr den Wilpattu National Park. Dort macht Ihr am Nachmittag eine Jeep Safari um die wilde Tierwelt zu entdecken. Wilpattu ist der zweitgrößte National Park Sri Lankas und bietet zahlreiche Tierarten, wie Wüstenelefanten, Wildschweine, Leoparden, Bären, Hirsche und Krokodile. Riesige Schwärme von Zugvögeln und anderen landestypischen Vögeln werdet Ihr ebenfalls dort sehen.

Nach dem Ausflug endet die Rundreise gegen Abend in Eurer Unterkunft in Kalpitiya/Kappalady.

Kurzfristige Änderungen (z.B. aufgrund einer Restauration) des Reiseablaufes möglich!

LEISTUNGEN:
Bei dem Angebot handelt es sich um Privatouren!
Inklusive
sind alle Übernachtungen in Mittelklasse Hotels mit Halbpension, Eintrittsgelder, eigenem Fahrzeug (Kitegepäck wird mittransportiert) und englischsprachigem Guide / Fahrer (Deutsch auf Anfrage).

Auf Anfrage ist unsere Rundreise auch für Alleinreisende möglich.
Die Rundreise kann auch gerne individuell nach Wünschen angepasst werden!

Zurück zur Revierbeschreibung!

Individuelle Anfrage

Eine Reise ganz nach Deinen Vorstellungen, Individuell auf dich abgestimmt.
Hier gehts zum Anfrageformular.

Frau  Herr 
Kitesurfen  Windsurfen 

Neu laden
Bitte geben Sie die Zeichen ein.